50 JAHRE CITROËN SM: STIL-IKONE UND TECHNISCHES WUNDERWERK | Medien Citroën Österreich

50 JAHRE CITROËN SM: STIL-IKONE UND TECHNISCHES WUNDERWERK

download-pdf
download-image
download-all
Di, 14/04/2020 - 14:00

Mit der Präsentation des SM auf dem Genfer Automobilsalon 1970 brachte Citroën die Automobilwelt zum Staunen: Der Citroën SM überraschte mit seinem einzigartigen Design, seinem hohen Komfort für alle Insassen und den starken Sechszylinder-Motoren von Maserati. Unter dem Beinamen „Das fliegende Sofa“ ist der Citroën SM 50 Jahre nach seiner Weltpremiere zu einer echten Stil-Ikone geworden und gilt als technisches Wunderwerk seiner Zeit.



Citroën Chef-Designer Robert Opron hatte mit dem Citroën SM ein Fahrzeug erschaffen, das mit einer Rakete verglichen und seinerzeit in Frankreich in einem Atemzug mit der Concorde genannt wurde. Noch heute gilt der extrem flache, aerodynamische Citroën SM mit einem cw-Wert von 0,32 als echte Stil-Ikone. Die auffällige Frontansicht war geprägt von einer Glasfront mit sechs Hauptscheinwerfern, die sich über die gesamte Wagenbreite hinwegzog.

Die Motorisierungen lieferte Maserati. Chefingenieur Giulio Alfieri hatte eigens für den knapp bemessenen Motorraum einen Sechszylinder-Motor (2,7- und 3-Liter-Ottomotor) konstruiert. Er wies eine besonders kompakte und trotz der vier in Alu-Zylinderköpfen oben liegenden Nockenwellen niedrige Form auf. Das Ergebnis: ein für einen Sechszylinder-Motor verhältnismäßig rauer und lauter Motorlauf. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h galt der Citroën SM für einen langen Zeitraum als schnellstes frontangetriebenes Serienfahrzeug. So feierte der sportliche und zugleich luxuriöse Reisewagen schnell auch im Motorsport Erfolge. Bei seinem ersten Einsatz bei der Marokko-Rallye 1971 fuhr er beispielsweise auf Anhieb den Sieg ein.

Zahlreiche technische Highlights sorgten für einen hohen Fahr- und Sicherheitskomfort: Ein gegenüber der DS weiterentwickeltes, hydraulisches Kurvenlicht ermöglichte eine Bewegung der Fernlicht-Jodscheinwerfer um die Horizontalachse. Zudem war der Citroën SM ebenso wie die DS mit einer hydropneumatischen Federung ausgestattet.

Außergewöhnlich war auch die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, die selbstständig in die Mittellage zurückkehrte, sobald das Lenkrad losgelassen wurde. Ein sehr direktes Übersetzungsverhältnis führte zu einem ungewohnt starken Einschlag der Vorderräder und ermöglichte besonders schnelle Ausweichmanöver.

Ehe die Produktion im Jahre 1975 nach insgesamt 12.920 hergestellten Fahrzeugen eingestellt wurde, sorgten einige Sondermodelle des Citroën SM für Aufmerksamkeit: so zum Beispiel die vom Pariser Karosseriebauer Henri Chapron entwickelten SM Mylord als Vollcabrio-Version sowie SM Opera als verlängerte Version des SM Coupé. Der ebenfalls von Chapron konstruierte SM Présidentielle war ein viertüriges Cabriolet, das exklusiv zum Besitz des französischen Staates gehörte und von François Mitterand oder Jacques Chirac zu offiziellen Anlässen eingesetzt wurde.

Weitere spannende Informationen zum Citroën SM sowie zu vielen weiteren historischen Modellen der Marke finden Sie im innovativen Online-Museum unter www.citroenorigins.at.

 

Der Citroën SM auf einen Blick

Erste Vorstellung: Genfer Automobilsalon 1970
Designer: Robert Opron
Produktionszeitraum: 1970-1975
Produzierte Fahrzeuge: 12.920
Karosserieversionen: Coupé mit zwei Türen
Motoren: 2,7- und 3-Liter Sechszylinder-Otto-Motoren mit 170 bis 180 PS
Maße (L/B/H in mm): 4.930/1.870/1.320
Fahrzeughighlights: V6 Maserati-Motor, mitlenkende Scheinwerfer mit Niveauregulierung, hydropneumatische Federung, erster Citroën mit 5-Gang-Getriebe, vier Servo-Scheibenbremsen mit Bremskraftverteilung

 

Kontakt:
CITROËN Österreich GmbH
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Groupe PSA Austria
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

 

Links:
www.citroen.at
www.citroenorigins.at
http://www.citroen-advisor.at
www.facebook.com/citroen.austria
https://twitter.com/Citroen

Passwortfreie Presse-Website:
http://at-media.citroen.com

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Maßstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2019 rund eine Million Fahrzeuge in über 90 Ländern verkauft.

Scroll