Ein überraschend neues Konzept komplettiert das Citroën-„green team“ in Frankfurt: Citroën C-Cactus | Medien Citroën Österreich

Ein überraschend neues Konzept komplettiert das Citroën-„green team“ in Frankfurt: Citroën C-Cactus

download-pdf
download-image
download-all
Di, 11/09/2007 - 15:41
Mit dem Concept-Car C-Cactus, das auf der IAA 2007 Weltpremiere hat, entwickelt Citroën eine neue Sicht auf das Auto mit Konzentration auf wesentliche Werte und mit dem ehrgeizigen Ziel, ein umweltfreundliches Auto mit witzigem, schickem Design und Hybrid-HDi-Technik zum Preis einer Citroën C4–Einstiegs-version zu bieten.

Zur Lösung dieser komplexen Aufgabe erforscht die Marke neue Wege in der Fahrzeugentwicklung und verzichtet bewusst auf alle Ausstattungsdetails, die nicht wesentlich für das Wohlbefinden des Insassen sind, zugunsten von Technik, Gestaltung und Ausstattung, die mit dem Umweltbewusstsein und der Konsequenz aufgeklärter Fahrzeugnutzer im Einklang sind.

Sparsam, schlau und schonend

Der C-Cactus ist ein umweltbewusstes Auto. Er verwendet einen hohen Anteil recycelter oder recycelbarer Werkstoffe, und er verbraucht wenig, ganz wie die Pflanzengattung, deren Namen das Fahrzeug trägt. Dank eines Diesel-Hybrid-Antriebsstranges und eines geringen Gesamtgewichts von nur 1.180 kg beträgt sein Norm-Gesamtverbrauch lediglich 2.9 l/100 km; die CO2-Emissionen liegen bei 78 g/km.

Dabei ist der C-Cactus nicht teurer als ein Familienwagen der Kompaktklasse. Die moderaten Herstellungskosten resultieren aus der Verwendung neuartiger Materia-lien und einer auf Rationalisierung abzielenden Konstruktion, mit der die Zahl der Bauteile verringert wurde. So besteht der Innenraum des C-Cactus aus kaum mehr als 200 Einzelteilen – ungefähr halb so viele wie für ein gewöhnliches Auto dieser Klasse üblich.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll