EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT: CITROËN AUF DER VIVATECH 2019 | Medien Citroën Österreich

EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT: CITROËN AUF DER VIVATECH 2019

download-pdf
download-image
download-all
Do, 16/05/2019 - 12:00

Ab heute präsentiert Citroën auf der Technologiemesse VivaTech in Paris seine Visionen zukünftiger Mobilität. Auf dem Messegelände Paris Expo an der Porte de Versailles zeigt die Marke noch bis zum 19. Mai als Weltpremiere das 19_19 Concept sowie das Ami One Concept, das auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt wurde. Während das Ami One Concept für urbane Mobilität steht, ist das Citroën 19_19 Concept perfekt auf Fahrten im außerstädtischen Bereich zugeschnitten. Darüber hinaus stellt Citroën zahlreiche Innovationen vor, die in Zusammenarbeit mit fünf französischen Partnern und Start-ups entwickelt wurden: die SEETROËN Brille, der SAYTROËN Sprachassistent, die „Ami One Concept Digital Experience“, die Ami One Concept Klangsignatur sowie die Nachrichtenplattform „The Citroën Editorializer“. Ganz im Dienste der individuellen Mobilität präsentiert auch die PSA Mobilitätsmarke Free2Move ihre Dienstleitungen auf dem Citroën Stand.



„Die Innovationsmesse VivaTech ist der ideale Rahmen, um das unkonventionelle, rein elektrisch angetriebene Citroën 19_19 Concept als Weltpremiere vorzustellen. Es veranschaulicht die Vision der Marke Citroën von höchstem automobilen Komfort. Ihm steht das urbane, rein elektrisch angetriebene Citroën Ami One Concept zur Seite. In Partnerschaft mit französischen Start-up-Unternehmen präsentiert die Marke zudem innovative Lösungen für den automobilen Alltag an Bord eines Citroën.“
Arnaud Belloni, Senior VP Global Marketing and Communication Citroën

 

1. WELTPREMIERE: CITROËN 19_19 CONCEPT, REISEN MIT HÖCHSTEM KOMFORT

Mit der Vorstellung des Citroën 19_19 Concept demonstriert die Marke 100 Jahre Innovation und Mut im Dienste der individuellen Mobilität. Das einzigartige Concept stellt herkömmliche Konventionen in Frage und ermöglicht neue Freiheiten. Die Mobilitätslösung ist von der Luftfahrt und der Welt der Möbel inspiriert. An den langen und schlanken, flugzeugartigen, puristischen Formen, den technologischen Merkmalen und der einzigartigen Silhouette ist das Concept auf den ersten Blick erkennbar.

Das Citroën 19_19 Concept bringt das Programm Citroën Advanced Comfort® perfekt zur Geltung. In diesem „Wohnzimmer auf Rädern“ genießen die Insassen höchsten Komfort. Die Advanced Comfort Federung mit aktiver Steuerung vermittelt das Gefühl, über die Fahrbahn zu „schweben“. Die individuell anpassbaren Sitze bieten höchsten Komfort.

Zudem ist das innovative, futuristische Citroën 19_19 Concept mit Technologien ausgestattet, die autonomes Fahren ermöglichen. Die künstliche Intelligenz steht im Mittelpunkt. Im autonomen Fahrmodus übernimmt ein „persönlicher Assistent“ die Kontrolle über das Fahrzeug und informiert die Insassen.

Durch seinen rein elektrischen Antrieb bewegt sich das Citroën 19_19 Concept umweltschonend fort. Mit einer Reichweite von bis zu 800 Kilometern eignet sich das Citroën 19_19 Concept perfekt für längere Fahrten. Das Aufladen erfolgt per Induktion – sei es im Stand oder während der Fahrt, sofern die Infrastruktur dies ermöglicht.

Das Citroën 19_19 Concept erfindet die außerstädtische Mobilität neu; das Reisen wird für die Passagiere zur Erholung. Dank des erstklassigen Komforts, modernem Design und innovativer Technologien können die Insassen sich während der Reise erholen und „neu auftanken“.

Das Citroën 19_19 Concept ist die Antwort von Citroën auf das Reisen der Zukunft. Das Concept verkörpert Mobilität verbunden mit Erholung, Entspannung, Ruhe und Wohlbefinden.

 

2. CITROËN AMI ONE CONCEPT, DIE URBANE MOBILITÄTSLÖSUNG

Mit der Vorstellung des Citroën Ami One Concept auf dem Genfer Automobilsalon im März 2019 und auf der Shanghai Motor Show im April 2019 demonstrierte die Marke ihre Vision von urbaner Mobilität. Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die genau auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist.

Das einzigartige, volksnahe Concept steht für neue automobile Erfahrungen in der Stadt:
#LibertyElectriCityMobility.

  • Urbane Mobilitätslösung für Jedermann: Das Citroën Ami One Concept kann − je nach Gesetzgebung des jeweiligen Landes – von jedem, der mindestens 16 Jahre alt ist, gesteuert werden; der Zugang zu den verschiedensten Carsharing- oder Mietangeboten erfolgt per App.
  • Bewegungsfreiheit in der Stadt: Das rein elektrisch angetriebene Citroën Ami One Concept ist passgenau auf die Bedürfnisse der urbanen Kunden zugeschnitten. Zwei Personen können an Bord Platz nehmen und sich in der Innenstadt frei bewegen − auch dort, wo in Zukunft Fahrverbote verhängt werden.
  • Design „Next Generation“: Das kreative Concept Car stellt herkömmliche Konventionen in Frage. Die Kreativität drückt sich in klaren Volumina und in einem einzigartigen Design aus. Das Concept ist zweisitzig und sorgt für Überraschungseffekte.

 

3. INNOVATIONEN FÜR EINE NEUE ERFAHRUNG DER MOBILITÄT

Seit 1919 steht Citroën für Innovationen, die den Kunden in den Mittelpunkt stellen, um den mobilen Alltag zu verbessern. Auf der diesjährigen VivaTech präsentiert die Marke in Partnerschaft mit fünf französischen Start-up-Unternehmen innovative Lösungen für die Zukunft der Mobilität und das Leben an Bord eines Citroën. Die fünf Unternehmen stellen auf dem Messestand von Citroën die Technologien und Kundenerfahrungen vor, die sie in Partnerschaft mit Citroën entwickelt haben.

 

  • SEETROËN, die Brille gegen Reisekrankheit, eine Innovation für entspannten Reisekomfort

 

Mehr als 30 Millionen Menschen in Europa leiden chronisch an der sogenannten Reisekrankheit (Kinetose), ein Drittel aller Menschen sieht sich mindestens einmal im Leben mit den unangenehmen Symptomen konfrontiert. Als Unternehmen, das sich dem Komfort verpflichtet hat, präsentierte Citroën im Juli 2018 SEETROËN“ – eine Brille gegen Reisekrankheit. Die „SEETROËN“ Brille basiert auf der „Boarding-RingTM“-Technologie, die vom gleichnamigen Start-up Unternehmen im südfranzösischen Var entwickelt wurde und in Zusammenarbeit mit dem Designstudio 5.5 entstand. Mit großem Erfolg: SEETROËN war nach drei Tagen ausverkauft und konnte weltweit bereits mehr als 15.000 Familien überzeugen.

Die Brille kann von Erwachsenen und Kindern ab zehn Jahren verwendet werden (ab diesem Alter ist das Innenohr komplett ausgebildet). Die Brille besitzt keine Gläser und kann daher von allen Familienmitgliedern oder Mitreisenden genutzt und auch über einer anderen Brille getragen werden. Die Brille wird aufgesetzt sobald die ersten Symptome auftreten. Nach zehn bis zwölf Minuten ist das Gehirn dank der Brille in der Lage, die Bewegungen, die das Innenohr wahrnimmt, und die Wahrnehmung der Augen, die auf einen unbeweglichen Gegenstand wie beispielsweise ein Smartphone oder ein Buch gerichtet sind, zu synchronisieren.

Auf der VivaTech wird nun ein weiteres limitiertes Modell namens „SEETROËN S19“ vorgestellt.

 

  • SAYTROËN, der Sprachassistent von Citroën

 

Die Stimme ist die Kommunikation der Zukunft. Die Forschung auf diesem Gebiet nimmt kontinuierlich zu und umfasst unterschiedliche Bereiche, unter anderem Produktbestellungen, Sprachsteuerung oder Anfragen zu Kultur, Musik und Kochrezepten.

Auf der diesjährigen VivaTech stellt Citroën den Sprachassistenten SAYTROËN vor, der in Partnerschaft mit Google und Mullenlowe entwickelt wurde. Dabei ist SAYTROËN von den Stimmen der Kunden inspiriert. Der Sprachassistent hilft dem Nutzer bei der Wahl und beim Kauf seines Lieblingsmodells. Er liefert Informationen über das Fahrzeug, konfiguriert es und vereinbart falls gewünscht einen Termin für eine Probefahrt beim nächstgelegenen Citroën Händler.

Darüber hinaus führt SAYTROËN den Nutzer in die Geschichte der Marke ein. Der Sprachassistent präsentiert die Highlights der Unternehmensgeschichte seit der Gründung im Jahr 1919 und kann automobile Podcasts bereitstellen. Citroën Fans können die Playlist „Oui are French“ abrufen, beim Citroën Quiz ihre Markenkenntnisse testen, oder eine Gutenachtgeschichte für den Nachwuchs abspielen.

 

  • „Ami One Concept Digital Experience“, ein bedienungsfreundliches, vereinfachtes Kundenerlebnis

 

Urbane Mobilität bedeutet für Citroën auch eine vollkommen digitale, personalisierte Kundenerfahrung. Im Mittelpunkt stehen dabei Bedienungsfreundlichkeit und Nutzungsfreiheit. Die Ami One Concept Digital Experience erfüllt die Mobilitätswünsche der Kunden. Die App bietet den Zugang zur urbanen Mobilität für eine Mindestdauer von fünf Minuten, die jederzeit auf einige Stunden erweitert werden kann. Verschiedene Carsharing-, Verleih- oder Kaufangebote stehen zur Auswahl. Über die App erhält der Kunde Zugang zu allen passenden Diensten, die seine Fahrten erleichtern.

 

  • Eine Klangsignatur für das Ami One Concept

 

Für Citroën spielt Musik eine große Rolle. Dies spiegelt sich in zahlreichen Partnerschaften mit berühmten Künstlern wider, beispielsweise im Jahr 1985 mit Grace Jones oder im Jahr 2001 mit Alain Bashung. 2016 präsentierte Citroën seine neue Markensignatur „Inspired by You“ und entwickelte mit der Agentur Start-Rec eine eigene Klangsignatur für Verkaufsräume, Werbespots usw.

Beim Ami One Concept gingen die Entwickler noch weiter und verwenden natürliche Musik sowie männliche und weibliche Stimmen, um einen digitalen Roboter-Klang zu vermeiden. Die Klangsignatur − bestehend aus einer Folge von Noten, die sich je nach Fahrzeuggeschwindigkeit ändert − erfüllt die europäischen gesetzlichen Bestimmungen, die seit dem 1. Januar 2019 in Kraft sind. Aus Sicherheitsgründen müssen seither sämtliche Elektrofahrzeuge bei niedrigen Geschwindigkeiten ein künstliches Geräusch erzeugen, um Fußgänger zu warnen.

 

  • „The Citroënist Editorializer“, die Nachrichtenplattform für Medien

 

Speziell an Medien und Journalisten richtet sich die Nachrichtenplattform The Citroënist Editorializer“. Diese bietet Zugang zu allen Beiträgen der Marke, von Pressemitteilungen über Fotos und Videos bis zu sozialen Netzwerken. Zusätzlich zu ungefilterten Nachrichten über die Marke werden Informationen zur Automobilindustrie und zu weiteren interessanten Themen bereitgestellt. Die Nachrichtenplattform arbeitet in Partnerschaft mit den Presseagenturen Relaxnews und AFP. Sie ist über Smartphone, Tablet oder Computer zugänglich.

 

  • Citroën Lifestyle-Boutique, die Markenwelt

 

Die Citroën Lifestyle-Boutique bietet spielerische, innovative Produkte für Groß und Klein: unter anderem die Kollektionen „Citroën Origins“, „Citroën Ami One Concept“, „Oui Are French“ oder „C“. Zur Auswahl gehört dabei neben Miniaturfahrzeugen auch SEETROËN, die Brille gegen Reisekrankheit.

 

4. FREE2MOVE, EIN INNOVATIVER DIENST FÜR INDIVIDUELLE MOBILITÄT

Die gesellschaftlichen Entwicklungen beeinflussen den Personenverkehr: Die Städte wachsen weltweit, die Menschen sind hochvernetzt und das Umweltbewusstsein wächst. 2030 wird jeder dritte Kilometer mit einem Carsharing-Fahrzeug zurückgelegt werden – bereits heute finden 20 Prozent der Amerikaner und Europäer sowie 30 Prozent aller Chinesen, dass Carsharing perfekt auf ihre Bedürfnisse zugschnitten ist.

Free2Move hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 der von den Kunden bevorzugte Mobilitätsdienstleister zu werden. Damit Kunden künftig jederzeit an den Ort ihrer Wahl reisen können, bietet Free2Move universelle Dienste, die auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen passgenau zugeschnitten sind.

Dazu zählt in Städten der Zugang zu sämtlichen Mobilitätslösungen (Fahrzeuge, Fahrräder, Zweiräder, Tretroller), die in der Umgebung als Sharing-Angebot erhältlich sind. Das Angebot umfasst auch Fahrdienste mit Fahrer, unabhängig von der Automobilmarke. Der im April 2017 eingeführte Dienst ist in zwölf Ländern erhältlich. Die urbanen Carsharing-Angebote können über das Smartphone gebucht werden. In Paris, Madrid, Lissabon, Wuhan (China) und Washington D.C. stehen bereits 500 bis 1.000 Fahrzeuge zur Verfügung. Mit Ausnahme des Angebots in Washington D.C. handelt es sich um reine Elektrofahrzeuge. Bis heute haben rund 260.000 Kunden den Carsharing-Dienst in Anspruch genommen.

Die App F2M Services steht dem Fahrer dabei zur Seite und erleichtert ihm das Leben an Bord. Sie ermöglicht, Parkhäuser zu bezahlen, Mautstellen zu passieren, einen Parkplatz am Bahnhof oder Flughafen zu reservieren oder Valet-Parken zu buchen. Alle Leistungen werden anschließend auf einer Rechnung aufgelistet.

2019 wird Free2Move um Dienste für Elektrofahrzeuge erweitert: Die Anzeige von Ladestationen in der Umgebung und der bestmöglichen Strecke je nach Ladezustand der Batterie werden hinzugefügt.

Das Angebot von Free2Move richtet sich auch an Unternehmen:

  • Connect Fleet: Unternehmen können in Echtzeit auf wichtige Fahrzeugdaten zugreifen.
  • Fleet Sharing: Das Carsharing-Angebot erleichtert die Mobilität der Mitarbeiter und trägt zur besseren Auslastung der Fahrzeugflotte bei.
  • Lease: Die Langzeitmiete dient als Mittel zur Finanzierung der Fahrzeugflotte.

 

Alle Dienste können gemeinsam oder getrennt gebucht werden und stehen für sämtliche Automobilmarken zur Verfügung.

 

Filme und Fotos finden Sie unter:
http://www.citroencommunication-echange.com/
Benutzername (in Großbuchstaben): VIVATECH2019
Passwort: VIVATECH20#19

 

Weiterführende Links:
„The Citroënist Editorializer“: thecitroenist.com
Citroën Lifestyle-Boutique: lifestyle.citroen.com

 

Links:
www.citroen.at
www.citroenorigins.at
http://www.citroen-advisor.at
www.facebook.com/citroen.austria
https://twitter.com/Citroen

Passwortfreie Presse-Website:
http://at-media.citroen.com

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Maßstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2018 mehr als 1,05 Millionen Fahrzeuge in über 80 Ländern verkauft.

 

Kontakt:
CITROËN Österreich GmbH
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Austria-Switzerland
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

Scroll