PARISER METROSTATION IM CITROËN-LOOK GEWINNT DESIGNAWARD

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 27/05/2019 - 09:00

Die aufwendig renovierte Pariser Metrostation „Javel – André Citroën“ der Metrolinie 10 wurde beim Design Strategies Grand Prix 2019 mit der Bronzemedaille in der Kategorie „Umwelt – Beschilderung – Museographie“ ausgezeichnet. Im Juni 2018 wurde die Metrostation von RATP und Citroën feierlich eingeweiht. Highlight der Neugestaltung: Auf bunten Informationstafeln und drei großen Touchscreens wird die 100-jährige Citroën Markengeschichte dargestellt, die eng mit dem „Quartier de Javel“ verknüpft ist.



EINE NEUE STATIONSGESTALTUNG ZU EHREN DER GESCHICHTE VON CITROËN

Schon beim Betreten der Station werden die Fahrgäste von Informationstafeln empfangen, dank derer sie die Geschichte von André Citroën und die des Viertels „Javel“ erleben können. Direkt am Bahnsteig sind Schlüsseldaten und Fotos der Citroën Flaggschiffmodelle sowie eine Übersicht über die Markengeschichte zu entdecken.

Mit dieser außergewöhnlichen Gestaltung werden die DNA von Citroën und die der RATP* gekonnt miteinander verknüpft; das grafische Design einer Metrolinie fungiert dabei über die gesamte Länge der Tafel als Zeitstrahl. Ein weiteres besonderes Element dieser kulturellen Neugestaltung: Über drei Touchscreens können die Fahrgäste auf Citroën Origins (citroenorigins.at), das virtuelle Citroën Museum, zugreifen und mit 360-Grad-Modellen, Fotos und spannenden Hintergrundinformationen tief in die Geschichte der Marke eintauchen.

 

CITROËN: EINE MARKE, DIE ENG MIT DER GESCHICHTE DES „QUARTIER DE JAVEL“ VERKNÜPFT IST

Das Stadtviertel „Javel“ war ursprünglich insbesondere für die in 1777 gegründete Chemiefabrik bekannt, in der das Bleichmittel „Eau de Javel“ hergestellt wurde, das dem Viertel seinen Namen gab. 1915 errichtete André Citroën im „Quartier de Javel“ eine Munitionsfabrik für die Massenfertigung von Artilleriegranaten.

Nach dem Ersten Weltkrieg nutzte André Citroën seine bei der Leitung der „Mors-Werke“ gewonnene Erfahrung im Automobilbereich, funktionierte sein Granatenwerk für die Fahrzeugproduktion um und gründete seine eigene Automobilmarke.

Vor 100 Jahren, am 4. Juni 1919, brachte er sein erstes Modell auf den Markt: Der Typ A war nicht nur der erste Citroën, sondern auch das erste massengefertigte Auto in Europa – ein echtes Novum. In den folgenden Jahrzehnten erarbeitete sich das Viertel „Javel“ als Geburtsort zahlreicher charakteristischer Citroën Modelle einen Platz in der Geschichte der französischen Industrie: der Typ A, der C4, der C6, die Rosalie, der Traction und der Typ H ebenso wie der SM und die DS wurden hier gefertigt.

Mit ihren über 30.000 Arbeitern brummte die 22 Hektar umfassende Anlage von Citroën geradezu vor industrieller Aktivität und bestimmte den Rhythmus des täglichen Lebens in dem Pariser Quartier, bis das Werk 1975 mit dem Produktionsende des DS schließlich seine Türen schloss. Sieben Jahre später verlegte das Unternehmen seinen Hauptsitz und verließ das Gelände damit endgültig.


Entdecken Sie hier die Geschichte der Metrostation Javel-André Citroën in Bildern:
http://www.citroencommunication-echange.com/
Benutzer (in Großbuchstaben): JAVEL
Passwort (in Großbuchstaben): CITROEN18
 

* Régie autonome des transports Parisiens (staatlicher Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Paris)

 

Links:
www.citroen.at
www.citroenorigins.at
http://www.citroen-advisor.at
www.facebook.com/citroen.austria
https://twitter.com/Citroen

Passwortfreie Presse-Website:
http://at-media.citroen.com

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Maßstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2018 mehr als 1,05 Millionen Fahrzeuge in über 80 Ländern verkauft.

 

Kontakt:
CITROËN Österreich GmbH
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Austria-Switzerland
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

Scroll